The blog

The Art of Creating a Home | Ferm Living

24 April 2022






In der neuen Ferm Living Kollektion SS22 dreht sich alles darum, dass unser Zuhause mehr als nur ein Ort ist, sondern eine Leinwand, die sich immer wieder verändert. Dunkles Holz, Rattan, Erdtöne und Textilien aus Teddyfell und hellen Farben beherrschen die Kollektion.




 



Dabei hat sich Ferm Living die Frage gestellt, wie ein Zuhause eigentlich entsteht. Einfach Möbel und Deko kaufen und alles perfekt bis ins Detail dekorieren, macht aus einem Haus kein Zuhause. Es geht nicht um die richtigen Farben, richtigen Möbel oder die  richtige Kombination aus allem.

Und wir alle kennen sicher den Instagram Effekt: Wir sehen wunderschöne Häuser oder Wohnungen und haben das Gefühl, dass es bei uns auch genauso aussehen muss. Dann kaufen wir Dinge nach, dekorieren genauso wie auf dem Lieblingaccount, aber so richtig "Zuhause" ist es nicht. Instaaccounts oder schöne Häuser können inspirieren, aber sie sollten uns nie unzufrieden machen, finde ich. 

Deshalb geht es nicht darum unser Zuhause mit irgendwas zu füllen, sondern mit den Dingen auszustatten, die zu uns passen. Das kann ein bequemes Sofa sein, das so garnicht modern oder trendy ist, wie meine beiden Second Hand Sofas. Es können alte Erbstücke, Fotografien, selbstgemalte Bilder oder Flohmarktgfunde sein. Farben, die vielleicht aktuell nicht angesagt sind, aber die wir lieben. 


Der Prozess, der unser Zuhause entstehen lässt, spiegelt ja auch unser Leben wieder und unsere Persönlichkeit. Deshalb können wir auch so wohnen wie es uns gefällt und unsere eigenen Regeln machen. 

 







Bilder: fermliving.de





 

DIY: Ikea Hack Flisat Wandregal

12 April 2022


  




Mit einem beigen Leinenband habe ich aus der Flisat Wandaufbewahrung von Ikea ein schönes Wohnzimmerregal gemacht.  Das kleine Regal aus Kiefer kann nämlich mehr als nur im Kinderzimmer hängen. Mit ein paar Veränderungen wird es zu einem Hingucker in jedem Raum. Die do it yourself  Anleitung zeige ich euch hier. 



DAS BRAUCHT IHR:


Flisat Wandaufbewahrung (hier)
Elektrotacker zB (hier)
Webband zB aus Leinen 3 Packungen (hier) 
oder die günstiger Alternative 6 Meter (hier) oder (hier) 


Das passende Band zu finden, fand ich sehr schwer. Leider habe ich als Leinenband nur eine sehr teures Band gefunden und euch oben deshalb nochmal andere Bänder verlinkt. Ihr könnt zum Beispiel auch Gurtbänder, Baumwollbänder (Webband) oder ein Lederband nehmen. Mein Band ist 4 cm breit, aber auch hier könnt ihr machen, was euch gefällt. Auch ein schmaleres Band sieht toll aus. Achtet nur darauf, dass ihr dann mehr Meter Länge von dem Band benötigt.




1. Als Erstes baut ihr das Regal zusammen, und schneidet eure Bänder zu. Am besten ihr legt sie so, wie ihr sie festmachen wollt und nehmt so Maß. Dann könnt ihr alle anderen Bänder in der selben Länge zuschneiden. Ihr braucht zwei lange Bänder und mehrere kurze.

2. Dann werden die kurzen Bänder mit einem Elektrotacker einmal an den runden Stab (innen) und unten an den Boden oder der Rückseite getackert. 

2. Danach werden die zwei langen Bänder eigefädelt. Dabei habe ich sie immer einmal unter ein kurzes Band und wieder über ein kurzes Band gelegt. So entsteht dann das Muster. 

3. Auch die beiden Bänder werden gut gespannt und wieder an der Rückseite festgetackert. 


 




DIY: Fächerlampe aus Bambus

30 März 2022






Ihr könnt mit den einfachsten Mitteln tolle Lampen machen. Wie diesen Lampenschirm aus Bambus Fächern. Alles, was ihr ihr braucht, sind Bambusfächer und eine Lampenaufhängung in euer Wunschfarbe.

Mit dem Frühlingsbeginn bekommt man irgendwie schnell Lust auf Veränderung im eigenen Zuhause. Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber zumindest geht es mir so. Deshalb wird hier gerade überall gewerkelt, gestrichen und es entstehen einige DIYs auf die ihr euch schon freuen könnt. Das erste Ergebnis davon kann ich euch heute zeigen: Ich habe mir meine eigene Lampe gebaut und das ging wirklich sehr schnell. 





Das braucht ihr:

Bambusfächer (8Stück) meine sind von HIER
Lampenaufhängung HIER

Dauer 15 Minuten



Im Grunde ist es super einfach und ihr braucht keine Step by Step Anleitung. Die Fächer haben oben eine kleine Schlaufe, die perfekt auf ein Lampenkabel passt. So habe ich alle acht Fächer auf das Kabel aufgefädelt und als die Lampe hing etwas ineinander verkeilt, damit sie mehr abstehen.

Die Herausforderung bei dem DIY ist das Lampenkabel von der Lüsterklemme zu trennen. Denn sonst bekommt ihr die Fächer nicht auf das Kabel.
Dazu solltet ihr euch Hilfe bei Elektrikern/ Experten suchen. Strom ist gefährlich und deshalb kann ich diesen Schritt nicht detailliert erklären. Wer sich damit auskennt, versteht aber wie es funktioniert und kann euch helfen. Bitte macht das nicht selber, wenn ihr das noch nie gemacht habt.











 



Die 11 schönsten Low Budget Stühle

27 März 2022

               


Schöne Stuhle müssen nicht teuer sein. Wir alle kennen natürlich die wunderschönen Designerexemplare bei denen einem die Ohren schlackern, wenn man einen Blick auf den Preis wirft. Nicht jeder kann oder möchte so viel Geld ausgeben. Aber zum Glück gibt es tolle Alternativen, die den Designklassikern locker das Wasser reichen können. 


Bild Ingka.IKEA.com

                             


Ich habe mich deshalb auf die Suche nach elf schönen Low Budget Stühlen gemacht und euch hier verlinkt. Sie sind alle in Farbe, Material und Form unterschiedlich. So sollte für jeden Geschmack etwas dabei sein. 










1. Voxlöw 99 Euro von IKEA
2. Rönninge 79 Euro von IKEA
3. Omtänksam 129 Euro von IKEA
4. Vadehavet 99 Euro von JYSK
5. A-14 99 Euro von Manufactum
6. Mauricette 109.- Euro von Maisondumonde
7. Rosa 84 Euro von XXL Lutz
8. Gibus 85 Euro von Maisondumonde
9. Kullaberg 59 Euro von IKEA
10. Marny 58 Euro von Maisondumonde
11. Rönninge 79 Euro von IKEA





DIY: Waffle Geschirrtuch und Wischtuch nähen

01 Juni 2021


Geschirrtücher und Wischtücher aus Waffle-Stoff sind im Moment ein großer Trend und man kann sie auch schnell und günstig selber nähen. Also habe ich das einfach mal ausprobiert und mir aus schönen Waffle Stoffen die Küchenhelfer selber genäht. Das Ganze ist wirklich ganz leicht. Die ausführliche Anleitung für Näheinsteiger findet ihr hier



Material:

- Meterware Waffle Jacquard (hier und hier
Öko Tex 100 und 60 Grad waschbar

- Nähmaschine

-Garn in passender Farbe (hier)

-Stoffschere, Stecknadeln und Maßband




1. Schneidet euch das Geschirrtuch in 54 x 74 cm zu. Es soll später 50 x 70 cm groß sein und wir brauchen 2 cm Nahtzugabe auf jeder Seite. 


2. Schneidet euch die Schlaufe zu, sie hat die Maße von 15 x 10 cm. 


3. Jetzt werden die langen Seiten (Nahtzugabe) der Schlaufe beide nach innen geklappt und dann alles nochmal in der Hälfte gefaltet, so habt ihr keine sichtbaren abgeschnittenen Kanten mehr. Danach knappkantig nähen. 



4. Die Schlaufe wird dann in der Mitte des Geschirrtuchs mit Stecknadeln befestigt und die Nahtzugabe des Geschirrtuchs doppelt umgefaltet. 

Das geht so: 1cm Kante nach innen falten und dann nochmal 1cm umschlagen. So ergibt sich auch die Nahtzugabe von 2 cm.




5. Danach werden alle umgeschlagenen Seiten des Geschirrtuchs inklusive der Schlaufe abgesteppt. Dazu könnt ihr eure Nadel auf Links stellen, so seid ihr dichter an der Kante, was schöner aussieht.





6. Das Wischtuch habe ich etwas anderes genäht. Es soll dicker sein als das Geschirrtuch. Deshalb habe ich zwei Stoffstücke von 25 x 25 cm ausgeschnitten. Danach legt ihr die rechten Seiten (das ist die schöne Seite) aufeinander (die linke Seite ist außen) und steckt alles mit Nadeln fest.


7. Jetzt wird alles rundherum knappkantig abgesteppt. Wichtig: lasst an einer Stelle eine Öffnung von ca. 7 cm.  




8. Durch die Öffnung können wir das Ganze wenden. Jetzt ist die rechte Seite außen. Wer möchte, kann jetzt einmal bügeln, dann geht der nächste Schritt etwas leichter.






9. Steppt einmal außen eine schmale Kante ab. Damit vernäht ihr auch direkt die offene Stelle, die wir zum Wenden gebraucht haben. 




Und damit sind wir auch schon fertig. Das ganze ist wirklich einfach. Habt ihr Lust auf noch mehr Nähideen? Schreibt es gerne in die Kommentare. 



 

Inspiration: Ferm Living Spring/Summer 2021

09 Mai 2021


Fermliving.de


Die Kollektion von Ferm Living ist ist gekennzeichnet von weichen, organischen Formen und neutralen Erdtönen. Beige- und Brauntöne sind seit letztem Jahr im Interiorbereich stark im Trend und finden sich auch in dieser Kollektion wieder. 

Ferm Living ist seit Jahren unter den skandinavischen Interiorfans nicht wegzudenken und überzeugt jedes Jahr aufs Neue mit tollen Trends, besonderen Produkten und schönen Farben. In dieser Kollektion steht das Zuhause als Spiegel der Persönlichkeit im Mittelpunkt. Es entwickelt sich ständig weiter, und zeigt unsere Interessen, Bedürfnisse und Vorlieben. Dabei ist es ganz egal, ob mal Chaos entsteht oder alles aufgeräumt ist. Hauptsache ist, dass wir uns wohlfühlen und entspannen können. 


"Space to feel comfortably you. - Ferm Living" 


Fermliving.de

Fermliving.de

Fermliving.de


MEIN FAVORIT: Der Schrank "Sill" in Kombination mit dem Spiegel "Pond". Die Türen des Schranks zieren kleine Rillen und die Oberseite ist an drei Seiten erhöht. So passt der Schrank in jeden Raum und bietet eine tolle Fläche für Lieblingsdeko. 

Fermliving.de




Fermliving.de

Fermliving.de

Fermliving.de



DAS HIGHLIGHT:  Die Plant Box in Olive. Sie ist Beistelltisch, Raumtrenner und Pflanzen-Zuhause in einem. Das vielseitige Möbelstück gab es zuletzt im Winter neu in der Farbe Cashmere. Olive kann sich aber auch absolut sehen lassen. 


Fermliving.de
     



Fermliving.de


Die Stehleuchte aus Rattan ist ein richtiger EYECATCHER im Raum und sehr originell. Dank dem Material strahlt sie ganz weiches und gemütliches Licht aus. Sie ist außerdem handgeflochten. 


Fermliving.de


Fermliving.de

NACHHALTIGKEIT: Jeder Sitz des Desert Lounge Chair besteht aus recyceltem Kunststoff. 

Fermliving.de


Was sind eure Lieblinge aus der aktuellen Kollektion und habt ihr Lust auf noch mehr Inspiration von anderen Marken?