Maditas Haus

Image Slider

Wenn ein Ikea Hack total schief geht & unser neues Bett

21 November 2016

Dank einer Leserin, die meinte ein IKEA Hack würde klingen, wie der Stoff aus dem Köttbullar gemacht werden, muss ich jetzt jedesmal lachen, wenn ich das Wort lese. Mein Gehirn modelt es automatisch in das deutsche Hack, wie Hackfleisch um, statt es richtig, also wie Häääck, zu benutzen. Wie aber so ein Hack (Hääck, nicht Hack) richtig schief gehen kann, haben wir vorletztes Wochenende erlebt.
Ich wollte ein neues Bett, am liebsten ein Boxspringbett, aber so, dass ich meine Matratzen und Lattenroste behalten kann. Also kam am Ende nur ein einziges Bett für uns in Frage, nämlich eins von Ikea. Die Beine waren mir aber irgendwie zu kurz, also hatte ich mir überlegt einfach andere, länger Beine dranzuschrauben. Montageanleitung gelesen, andere Beine rausgesucht und in bester Laune zu Ikea gefahren. Vor Ort ging das Chaos los: Falsche Beine an der Warenausgabe, neue bestellt, wieder gewartet und gleichzeitig lief die Zeit vom Miettransporter ab. Am Ende hat zeitlich aber alles gerade so hingehauen und am nächsten Tag wollten wir das Bett, inkl langer Beine aufbauen. 



Doppelt so lange Beine , wie vorgesehen, an ein Bett mit einem superschweren Kopfteil zu schrauben, bringt natürlich die ganze Statik des Bettes durcheinander. Unser Bett stand also auf seinen tollen, langen Beinen und schwankte hin und her. Der Vorteil: es hatte damit so eine Art Wasserbett-Effekt. Der Nachteil: Will man es ein Stück verschieben, um besser nachzuschauen und hoffentlich eine Lösung zu finden, bricht so ein Bein auch gerne mal mit dem ganzen Metallwinkel heraus. 


Wir waren total geschockt. Bein ab, Winkel kaputt, Miettransporter bereits zurückgegeben und Ikea nimmt Reklamationen nur komplett an. Also nur das ganze Bett und nicht den Winkel. Die erste Nacht im neuen Bett haben wir also ganz ohne Beine verbracht. So konnten wir immerhin super darin schlafen. Der Hund fand es toll endlich nicht mehr mit Anlauf in das Bett springen zu müssen. Jetzt waren wir auf seiner Höhe.



Am nächsten Tag hat ein Freund von uns den Winkel wieder drangeschweißt. Unsere große Rettung. Danach kamen allerdings die echten Beine dran ;-) Wobei ich mittlerweile auch damit sehr zufrieden bin. 



Neues aus der Küche

04 November 2016

In den letzten zwei Wochen war es hier ziemlich still. Ein gutes Zeichen, dass sich hinter den Kulissen so einiges tut. Natürlich komme ich auch durch meine Arbeit sehr wenig im Moment zum bloggen, was sich aber wieder ändern soll. Aber in unserer Wohnung ist so einiges passiert. Einen erstenTeil davon zeige ich euch heute. 


In der Küche haben wir eine neue Lampe, von der ich schon ewig geträumt habe. Die Ambit von Muuto. Außerdem sind die grauen Vorhänge rausgeflogen. Der Unterschied ist einfach riesig. Es ist viel heller und der Raum wirkt auch direkt größer und freundlicher. Passend zu der Veränderungen musste auch neue Tischdeko her. Jetzt fehlt mir nur noch ein neuer Stuhl in einer schönen Farbe und ein wenig mehr Holz. So finde ich den Raum noch etwas sehr weiß.


Meine Windlichter habe ich von Homefinity bekommen. Sie sind meine erste winterliche Deko. Auch, wenn in den Läden schon alles voller Weihnachtsdeko ist, so richtig danach ist mir noch nicht. Mir gefällt da etwas winterliches, helles, klares einfach besser. Und für die Gemütlichkeit sorgen die vielen Kerzen. 





Windlicht HIER
Glasschale HIER



Mit freundlicher Unterstützung von Homefinity. Vielen Dank♥

3 herbstliche Dekoideen für den Tisch

17 Oktober 2016



Der Herbst hat dieses Jahr irgendwie auf sich warten lassen. Der September war richtig heiß und erst gegen Ende wurde es kälter. Jetzt sieht es so langsam nach einem goldenen Herbst aus und ich habe doch mal Lust bekommen auch bei uns Zuhause alles etwas herbstlicher zu gestalten. Da kam die Anfrage von mycs genau richtig. Passend zu #fallingformycs sollte ich nämlich mit ihrem Couchtisch drei herbstliche Looks zaubern.

        
Meine beiden Tische habe ich mir online selber zusammenstellen können. Im Onlineshop von mycs geht das nicht nur mit Couchtischen, sondern auch mit anderen Möbeln. Max und ich hatten richtig Spaß unsere zukünftigen Tische und allen Farben und Versionen zu gestalten. Am Ende haben wir uns für Grau und Anthrazit entschieden. Passend zum Scandi Stil habe ich die beiden Tische dann ganz weiß und  rosa dekoriert. Statt bunten Beeren habe ich einen Zweig genommen. Ich finde er passt dazu einfach besser. Den Look finde ich super einfach zu stylen, weil man eigentlich nur darauf achten muss, die Windlichter, Vase und Kerzen in einer ungeraden Anzahl zu haben. Das macht das alles harmonischer. Dafür habe ich einfach alles hervorgekramt, was ich in Kisten noch so an Windlichtern hatte. Wobei das mit dem Reh drauf aktuell vom Möbelschweden ist.







Für den zweiten Look habe ich einen Tisch weggestellt und den anderen ganz simpel dekoriert. Meistens hat man seinen Chouchtisch ja nicht so sehr vollgestellt. Schließlich muss da ja Abends noch die Schüssel mit den Chips drauf ;-) Oft finde ich den Raum bei uns auch zu überladen, wenn zusätzlich zu der Deko auf unserem Regal und den Kissen auf dem Sofa noch der Couchtisch voll ist. Blumen finde ich allerdings immer super auf dem Tisch. Statt den typischen roten Beeren habe ich mir aber andere ausgesucht. Ich bin einfach kein Rot-Orange-Herbstdko-Fan. Eigentlich sollten ja zu einem der drei Looks noch Kastanien, aber ich habe keinen Baum gefunden. In der Stadt ist das manchmal gar nicht so einfach, wenn nicht gerade einer um die Ecke ist. Im Blumenladen haben sie auch keine verkauft und so wurden es eben die Beeren. Ich hätte eine Schale mit Nüssen oder Kastanien dazu aber auch wahnsinnig schön gefunden. 

Der letzte Look ist ganz dunkel und ganz anders als die beiden anderen Versionen. Dafür habe ich meine schwarzen Windlichter und die neuen Figuren dekoriert und auf dem Sofa dunklere Kissen und eine dicke Decke gelegt. Das eine Windlicht habe ich zur Vase umfunktioniert und ein kleines Glas reingestellt. Ich finde so bekommt man gleich so richtig Lust auf einen gemütlichen Herbsttag. 





Jetzt bin ich aber gespannt, welcher Look euch am besten gefallen hat und wie ihr euren Tisch gestalten würdet?



*Eine Zusammenarbeit mit mycs. Vielen Dank.



Ikea Gestalta Hack | Holzfigur

30 September 2016


Ikea Hack klingt jetzt erstmal nach einem komplizierten DIY, aber mein Hack ist ganz einfach. Sofern man ihn überhaupt so nennen darf. Der Blogtitel musste halt irgendwie Google tauglich sein. ;-) Im Grunde habe ich nichts anderes gemacht, als von meiner Ikea Figur "Gestalta" die Stange mit der sie steht abzudrehen. So kann ich sie jetzt in mein Regal setzen und das gefällt mir viel besser. Die Stange kann man auch jederzeit wieder daran drehen. So sieht sie jetzt aber aus wie ein cooles Designer Teil, finde ich.