Maditas Haus

Image Slider

Interior: Unser neues Samtsofa

15 August 2017




Hinter jeder jeder erfolgreichen Frau steht ein Samtsofa. Das weiß man ja. Schließlich haben Frauen wie Delia Fischer (hier) und Lena Terlutter (hier) eins. Außerdem ist es weich und einfach schön. Grund genug also, dass ich mir eins gekauft habe. Obwohl ich mich von meinem weißen Sofa noch nicht trennen kann. Im Moment stehen sich die beiden einfach gegenüber.

Wir hatten ja etwas Kummer mit dem guten Stück, wie ich hier erzählt hatte, aber jetzt steht es endlich im Wohnzimmer. Die Beine mussten wir am Ende selber befestigt und dazu Löcher in das Sofa gebohrt. Denn die haben leider gefehlt und der Hersteller war leider nicht so kooperativ.
Zum Glück habe ich Max, der das super hinbekommen hat. Das Sofa ist bisher nicht zusammengebrochen und alles passt ;-)









Ich dachte immer, Samt wäre sehr empfindlich. Das ist aber nicht so. Flecken, gerade vom Hund, kann ich einfach mit einem Tuch abwischen. Samt ist sehr scheuerbeständig und so ließ sich alles bisher super entfernen. Da es grau ist, sieht man auch endlich mal nicht jedes Hundehaar auf dem Sofa. Das finde ich echt super. Mit dem weißen Sofa habe ich da immer ordentlich Arbeit gehabt und es ist wirklich nervig, es ständig abzusaugen und zu waschen.






Wie findet ihr unser neues Sofa?

Sonntagsinspiration: Die schönsten Tischleuchten

06 August 2017





Ich verbringe meinen Sonntag gerne mal vor dem Laptop auf der Suche nach tollen neuen Sachen für Zuhause. Und wenn ich nach einer Sache wirklich süchtig bin, dann sind das Lampen. Ich finde eigentlich ständig ein neues Objekt der Begierde, dass ich am liebsten sofort kaufen würde. Lampen sind nämlich in einem Raum im Grunde wie die Schuhe zum Outfit. Man kann einen Raum damit aufwerten, oder eben nicht. Deshalb finde ich, dass es sich lohnt dafür mehr Geld zu investieren als in andere Gegenstände. Passend dazu habe ich euch mal meine aktuellen Lieblinge zusammen gesucht. Einige davon habe ich sogar und kann sie wärmstens empfehlen, andere stehen noch auf meiner Wunschliste. 







1. Ranarp von Ikea/ 2. Light Box von A Litte Lovely Company/ 3. Sinnerlig von Ikea/ 4. Milk von &Tradition/ 5. Cosy in Grey von Muuto/ 6. Flower Pot von &Tradtion/ 7.Tischleuchte von Menu/ 8. Bristol von Frandsen/ 9.  PS 2017 von  Ikea
__________________________________________________________________________________________


1// 2// 3//

4// 5// 6//

7// 8// 9//




Hier findet ihr übrigens meine aktuelle Wunschliste auf Pinterest. Ich wünsche euch noch einen entspannten Sonntag.

Mein Juli Rückblick

04 August 2017


Im Juli sind wir erst so richtig in die neue Wohnung gezogen und hatten die ersten Tage ordentlich Heimweh. So raus aus der Stadt nach sechs Jahren fühlt sich komisch an. Alle Freunde sind nicht mehr um die Ecke und hier ist es sehr ruhig. Aber irgendwie ist das auch schön. Mitten in der Natur zu sein, findet Lui ja besonders toll.

Im Moment genießen wir es auf jeden Fall den Umzug hinter uns zu haben und sortieren fleißig Sachen aus und richten uns ein. Nicht, dass ich das schon vorher gemacht hätte. Aber wenn man dann die Kisten aufmacht, nachdem die Sachen da wochenlang drin lagen und man sie nicht vermisst hat, braucht man sie ja auch nicht unbedingt. Da ist ein Umzug echt praktisch. Und so langsam wird es hier auch wohnlicher und gemütlich, wobei noch einiges fehlt.

Das Hofgut hier ist schon eine eigene kleine Welt für sich und die Menschen, die hier leben, sind total spannend. Wir haben eine Neurochirurgin (wie cool ist das?) nebenan, einen Fotografen, Künstler und ein Blogger-Kollege lebt hier. auch. Aber neben den Ärzten und Anwälten, gibt es auch eine Ecke, die ich immer die "Alt-Hippies" nenne. Ich sage nur Leinenkleider... ;-) Die Lebensgeschichten, die man dann so erfährt, wenn man jemanden trifft, sind irre. Hier könnte man locker ein Buch schreiben, oder das Drehbuch für einen verrückten Tatort. Das liegt einfach daran, dass es hier keine Studenten gibt und die meisten schon älter sind. Die haben ordentlich was erlebt und viel zu erzählen.
Ich drehe schon Abends hier mit dem Hund eine besonders lange Runde über das Hofgut (hier gibt es ca 40 Wohnungen) und hoffe jemand neues zu treffen.


Übrigens erscheint der nächste Inspirations-Post am Sonntag. ;-)







The Standart Tischleuchte von Menu & mein Sofapech

31 Juli 2017






Nach einer gefühlten Ewigkeit melde ich mich hier endlich wieder mit einem Post aus der neuen Wohnung. Da das Wetter letzte Woche nicht ganz so toll war, habe ich in der Wohnung einiges hin und her geräumt. Aber so ganz ist noch nicht alles an seinem Platz. Diese Ecke hier mag ich aber schon ganz besonders. Denn die Lampe hier habe ich neu entdeckt und direkt gekauft. 
Nach Lampen bin ich ja verrückt. Besonders nach den typisch skandinavischen Leuchten mit klaren Linien und etwas minimalistisch. Wie meine goldene Nachttischlampe.


Das alles trifft auf die Standart Tischleuchte von Menu zu. Wenn man sie anknipst, leuchtet sie von Kopf bis Fuß in einem schönen warmen Licht. Außerdem ist sie dimmbar. Das finde ich besonders toll. Ich mag nämlich kein grelles, weißes LED-Licht. Bei uns Zuhause haben wir deshalb auch nie eine Deckenleuchte an, außer ich suche etwas ;-). Meistens mache ich einzelne Lichtquellen und Kerzen im Raum an. das finde ich einfach viel gemütlicher. 







Aber, nicht nur die Lampe ist hier neu, sondern auch das Sofa. Unser weißes Sofa ist schon alt und so richtig mag ich es nicht mehr. In einem Spontankaufanfall habe ich mir ein graues Samtsofa gegönnt. Es hatte einfach Klick gemacht und ich bin immer noch total verliebt in das hübsche Teil. Leider kann ich noch keine Bilder zeigen, denn nach meiner Bestellung ging so ziemlich alles schief. 
Nach 9 Wochen Wartezeit wurde es nämlich geliefert, aber Dank einem Fehler des Logistikunternehmnes nicht bis in meine Wohnung im 3. Stock, sondern nur vor die Haustür. Den Schock könnt ihr euch vorstellen. Da stand ich alleine mit einem 50kg Sofa.
Zum Glück konnte ich die Lieferanten am Ende noch überreden das Teil hochzutragen. Schließlich hatte ich das ja alles richtig so geordert. Aber ich war echt ziemlich fertig. 
Danach habe ich festgestellt, dass es für die Füße keine Befestigung am Sofa gibt. Seitdem steht es einfach ohne Füße am Boden. Was der Hund super findet, so kommt er ganz bequem drauf, mich aber irgendwie langsam nervt. Jetzt warte ich auf die Rückmeldung vom Shop und hoffe ich kann euch bald Bilder zeigen. :-)




           
                                                                                                                   // Photography and Styling by Anne Raßner




Die Lampe habe ich HIER gekauft.