Maditas Haus

Image Slider

Wie sich der Möbelgeschmack verändert & meine neue Kommode

15 November 2017


*enthält Werbung für Germania


Vielleicht erinnert ihr euch noch an unsere alte Kommode (klick). Irgendwann hatten wir uns von ihr getrennt, aber einen Ersatz habe ich ewig nicht gefunden. 
Wenn ich mir Bilder aus unserer Wohnung vor einigen Jahren anschaue, als wir beide noch studiert haben, denke ich immer "oweia" so viele alte und gebrauchte Möbel vom "Möbelschweden". Versteht mich nicht falsch, ich finde das auch gar nicht schlimm. Aber, als ich vor einem Jahr mit der Uni fertig war und endlich mal mehr Budget zum Einrichten hatte, wollte ich unbedingt etwas anderes haben. Daher war für mich bei der Suche meiner neuen Kommode klar, dass sie nicht von Ikea sein wird. 

Als erstes hatte ich eine graue Kommode im Internet bestellt. Absolute Katastrophe. 50 Teile, die Anleitung völlig unverständlich, Schrauben die sich beim Aufbau verbogen und nicht passte. Nach zwei Tagen Aufbauhorror habe ich den Kundenservice angerufen und gebeten das Teil bitte abzuholen. Mit dem Ergebnis, dass ich das ganze Ding wieder auseinander bauen sollte. 






Als dann eine Anfrage von Germania* kam, war ich wegen meinem Kommodenerlebnis skeptisch, aber nach einem Blick auf deren Seite, war ich total begeistert. Ich habe mich dann direkt für die Kommode aus der GW-Larino Linie entschieden, weil ich unbedingt eine weiße Kommode haben wollte. Aber ich finde auch diesen Schreibtisch* wunderschön und richtig Scandi, genauso wie diese Garderobe*. 



Germania ist ein deutsches Unternehmen und 1955 gegründet worden. Die Qualität meiner Kommode ist super und der Aufbau lief ganz einfach. Max musste mir helfen, weil die Fronten aus Sicherheitsglas und dementsprechend schwer sind. Das liebe ich aber besonders an meiner neuen Kommode, sie wirkt dadurch viel hochwertiger als Möbel mit einer glänzenden Lack Optik, finde ich. Den ersten Qualitätscheck hatte sie dann bei unserem Umzug bekommen. Im Gegenzug zu vielen anderen unserer Möbel hat Auf- und Abbauen ihr nichts ausgemacht.  

Die Möbel gibt es bei einigen Händlern. Ich weiß, dass es unsere Kommode beispielsweise auch bei Westwingnow gibt. Ihr könnt aber auf der Seite von Germania auch danach fragen.





Ich bin mir noch nicht so sicher, ob sie an diesem Platz stehen bleiben wird. Ich denke ich stelle sie doch näher zum Sofa. Aber das Ergebnis werde ich euch natürlich dann auch zeigen. 

Wie findet ihr die neue Kommode?


Die Kaminecke & ein neuer Wollteppich

30 Oktober 2017



Endlich melde ich mich mal aus meiner ungeplanten Blogpause. Es gibt viel zu erzählen und viele Veränderungen, aber dazu ein anderes Mal mehr.
Heute möchte ich euch nämlich meinen neuen Teppich zeigen. 

Draußen stürmt es gerade und der Winter ist so richtig eingezogen. Ich brauche dann besonders viel Gemütlichkeit in den eigenen vier Wänden und hole dann unsere Schaffelle und Wolldecken aus den Kisten. Da kam Sukhi eigentlich genau richtig, denn ich durfte mir bei ihnen einen Teppich aussuchen. Die bunten Filzkugelteppiche* kennt ja mittlerweile jeder und auch wenn sie wunderschön sind, habe mich für ein anderes Modell entschieden. Und zwar einen Wollschlingteppich* in einem schönen Beige-Grauton.



Den Teppich habe ich vor unseren Ofen gelegt. Von hier aus hat man auch einen tollen Blick nach draußen. Weshalb ich mich schon öfter dabei erwischt habe, wie ich hier gesessen habe.
Den Plazt vorm Ofen liebt unser Hund auch ganz besonders, von hier aus hat er außerdem Küche und Haustür im Blick. Was will Hund noch? ;-) Ganz klar, einen gemütlichen Platz. Deshalb wurde mein Teppich von ihm direkt zu seinem festen Lieblingsplatz umfunktioniert. 


Sukhi lässt seine Teppiche in Nepal von Hand fertigen. Darüber muss ich jedes mal staunen, wenn ich die Teppiche sehe. Ich würde damit bestimmt den ganzen Winter verbringen und dann wäre der Teppich wahrscheinlich krum, schief und höchstens 50cm groß. ;-) Für mich ist die Herstellung eines solchen Teppichs echt ein Rätsel, oder kleines Wunder. Wer Lust hat, sich die Herstellung mal genauer anzusehen, schaut einfach mal hier: Klick*






Der Hund und ich sind auf jeden Fall begeistert. Und ich überlege gerade, ob ich ihn nicht doch vor mein Bett lege, oder in den Flur? hmmm. OK, vielleicht brauche ich noch mehr davon :-D

Ich bin gespannt, wie ihr den Teppich findet. 








*in Zusammenarbeit mit Shuki. 

Interior: Unser neues Samtsofa

15 August 2017




Hinter jeder jeder erfolgreichen Frau steht ein Samtsofa. Das weiß man ja. Schließlich haben Frauen wie Delia Fischer (hier) und Lena Terlutter (hier) eins. Außerdem ist es weich und einfach schön. Grund genug also, dass ich mir eins gekauft habe. Obwohl ich mich von meinem weißen Sofa noch nicht trennen kann. Im Moment stehen sich die beiden einfach gegenüber.

Wir hatten ja etwas Kummer mit dem guten Stück, wie ich hier erzählt hatte, aber jetzt steht es endlich im Wohnzimmer. Die Beine mussten wir am Ende selber befestigt und dazu Löcher in das Sofa gebohrt. Denn die haben leider gefehlt und der Hersteller war leider nicht so kooperativ.
Zum Glück habe ich Max, der das super hinbekommen hat. Das Sofa ist bisher nicht zusammengebrochen und alles passt ;-)









Ich dachte immer, Samt wäre sehr empfindlich. Das ist aber nicht so. Flecken, gerade vom Hund, kann ich einfach mit einem Tuch abwischen. Samt ist sehr scheuerbeständig und so ließ sich alles bisher super entfernen. Da es grau ist, sieht man auch endlich mal nicht jedes Hundehaar auf dem Sofa. Das finde ich echt super. Mit dem weißen Sofa habe ich da immer ordentlich Arbeit gehabt und es ist wirklich nervig, es ständig abzusaugen und zu waschen.






Wie findet ihr unser neues Sofa?

Sonntagsinspiration: Die schönsten Tischleuchten

06 August 2017





Ich verbringe meinen Sonntag gerne mal vor dem Laptop auf der Suche nach tollen neuen Sachen für Zuhause. Und wenn ich nach einer Sache wirklich süchtig bin, dann sind das Lampen. Ich finde eigentlich ständig ein neues Objekt der Begierde, dass ich am liebsten sofort kaufen würde. Lampen sind nämlich in einem Raum im Grunde wie die Schuhe zum Outfit. Man kann einen Raum damit aufwerten, oder eben nicht. Deshalb finde ich, dass es sich lohnt dafür mehr Geld zu investieren als in andere Gegenstände. Passend dazu habe ich euch mal meine aktuellen Lieblinge zusammen gesucht. Einige davon habe ich sogar und kann sie wärmstens empfehlen, andere stehen noch auf meiner Wunschliste. 







1. Ranarp von Ikea/ 2. Light Box von A Litte Lovely Company/ 3. Sinnerlig von Ikea/ 4. Milk von &Tradition/ 5. Cosy in Grey von Muuto/ 6. Flower Pot von &Tradtion/ 7.Tischleuchte von Menu/ 8. Bristol von Frandsen/ 9.  PS 2017 von  Ikea
__________________________________________________________________________________________


1// 2// 3//

4// 5// 6//

7// 8// 9//




Hier findet ihr übrigens meine aktuelle Wunschliste auf Pinterest. Ich wünsche euch noch einen entspannten Sonntag.