Maditas Haus

Joghurt-Beerentorte

22 März 2014




Heute habe ich mal für euch gebacken und mich an einen Food-Post gewagt. Es lief allerdings nicht alles so wie geplant...Ich wollte unbedingt eine rosa Torte machen und habe mich dann für eine Joghurt-Beerentorte entschieden. Das Rezept ist auch wirklich nicht so schwer, aber zuerst habe ich mit dem Tiefkühlbeeren gekämpft, die meinen Boden aufgeweicht haben, bei der Verarbeitung der Gelatine zwei Mal meine Mutter angerufen und zu guter letzt, als die Torte trotz aller Zwischenfälle endlich fertig war, fiel mir im Kühlschrank ein Joghurt drauf...




Sie schmeckt aber trotzdem richtig gut und für die Bilder habe ich die kaputte Stelle kaschiert ;-) Das Rezept funktioniert natürlich auch mit Erdbeeren, Himbeeren oder eben im Mix, wie bei meiner Torte.






Rezept: Joghurt- Beerentorte
  • Eier in eine Schüssel schlagen und mit Zucker und Vanillezucker mit einem Handrührgerät so lange schlagen, bis es schaumig ist. Anschließend Mehl und Stärke miteinander vermischen und unter die Eiermasse unterrühren. Dann die geschmolzene Butter dazugeben. 
  • Den Teig in die Form geben (ich habe eine einfache Springform genommen) und bei 180Grad für ca. 20 Minuten backen, bis der Teig goldbraun ist. Teig in der Form abkühlen lassen.

  • Jetzt wird der Belag hergestellt: Dazu die Gelatine in kaltem Wasser einweichen lassen bis sie ganz glibbrig aussieht (etwa 10 Minuten). Die halbe Zitrone auspressen und die Schale abreiben. Den Jogurt mit dem Zitronensaft, der Marmelade und dem Puderzucker glatt rühren. 
  • Die Gelatine ausdrücken und mit 1-2 EL Wasser in einem Topf schmelzen. Dann etwas von der Joghurtmasse dazugeben und vermengen. Anschließend die Gelatine unter die restliche Joghurtcreme mischen. Die Creme im Kühlschrank kaltstellen, bis sie geliert. Dann die Sahne schlagen und unterheben. 
  • Beeren auf dem Boden verteilen (um zu verhindern, dass der Boden durchweicht kann man entweder frisches Obst nehmen oder eine dünne Schicht Pudding zwischen Boden und Beeren machen).
  • Der Boden ist immernoch in der Springform. Das ist wichtig, denn nun kommt die Joghurtcreme dazu und das Ganze muss zum fest werden.  3 Stunden in den Kühlschrank stellen. Dann kann der Ring der Springform vorsichtig abgenommen werden. Alternative kann man auch einen Tortenring für die Joghurtcreme benutzen. 













PS: ich bin schon auf Instagram gefragt worden, woher ich die Teller habe. Leider kann ich keinen Link dazu geben. Ich habe sie vor einem halben Jahr in einem Schnäppchenmarkt hier im die Ecke gefunden und leider nur 3 Teller mitgenommen. Also, falls sie jemand doch im Netz findet, bitte melden♥




Kommentare on "Joghurt-Beerentorte"
  1. Hei Madita,
    der Kuchen sieht so lecker aus….ganz mein Fall!!!
    Liebe Grüße, Diana

    AntwortenLöschen
  2. Also, wenn die Torte so gut schmeckt, wie sie aussieht...! Rezept habe ich gespeichert, vielen Dank dafür!
    LG Anne-Susan

    AntwortenLöschen
  3. Toll die Farben und wie du alles hergerichtet hast - das macht Lust auf mehr Frühling!
    Und die Torte schaut super lecker aus, hmmm - danke für das tolle Rezept und die hübschen Fotos dazu!

    Liebster Gruss
    Taminchen

    AntwortenLöschen
  4. Gratuliere! Habe dein Foto schon bei Insta bewundert! Das sieht so lecker aus und diese Farben! Beerentorte ist gerade das richtige, wenn es wieder wärmer wird! Sehr schön <3! Liebe Grüße, Nadine

    AntwortenLöschen
  5. Oh, Beeren liebe ich ja sowieso! Und als Torte, perfekt! Sieht total lecker aus und gehört auch von mir mal ausprobiert. ^^ Wobei es wahrscheinlich ähnlich laufen wird wie bei dir..hehe. Mamaaaaa!
    Liebe Grüße, Kathy

    AntwortenLöschen
  6. Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog leckere Rezepte hat..:) Wir würden uns dafür freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.de registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.

    Rezeptefinden ist eine Food-Community, die mehrere Blogs und Kochseiten aus Deutschland zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf http://www.rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen


    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.de

    AntwortenLöschen