Hinter jeder jeder erfolgreichen Frau steht ein Samtsofa. Das weiß man ja. Schließlich haben Frauen wie Delia Fischer (hier) und Lena Terlutter (hier) eins. Außerdem ist es weich und einfach schön. Grund genug also, dass ich mir eins gekauft habe. Obwohl ich mich von meinem weißen Sofa noch nicht trennen kann. Im Moment stehen sich die beiden einfach gegenüber.

Wir hatten ja etwas Kummer mit dem guten Stück, wie ich hier erzählt hatte, aber jetzt steht es endlich im Wohnzimmer. Die Beine mussten wir am Ende selber befestigt und dazu Löcher in das Sofa gebohrt. Denn die haben leider gefehlt und der Hersteller war leider nicht so kooperativ.
Zum Glück habe ich Max, der das super hinbekommen hat. Das Sofa ist bisher nicht zusammengebrochen und alles passt ;-)









Ich dachte immer, Samt wäre sehr empfindlich. Das ist aber nicht so. Flecken, gerade vom Hund, kann ich einfach mit einem Tuch abwischen. Samt ist sehr scheuerbeständig und so ließ sich alles bisher super entfernen. Da es grau ist, sieht man auch endlich mal nicht jedes Hundehaar auf dem Sofa. Das finde ich echt super. Mit dem weißen Sofa habe ich da immer ordentlich Arbeit gehabt und es ist wirklich nervig, es ständig abzusaugen und zu waschen.






Wie findet ihr unser neues Sofa?