Maditas Haus

Meine kleine Küche & Wohnen muss nicht immer teuer sein

16 April 2016

Seit ich blogge, und das ist mittlerweile schon seit fast drei Jahren, habe ich noch nie meine Küche gezeigt. Das lag daran, dass sie einfach scheußlich und so gar nicht blogtauglich war. Aber über solche Dinge macht man sich wirklich keine Gedanken, wenn man mit Anfang 20 in eine Altbauwohnung zieht und ein Studenten-Budget zur Verfügung hat. Heute weiß ich, wir hätten die schöne Küche schon viel früher haben können, denn sie war wirklich nicht teuer.


Nach und nach haben wir im Laufe der Jahre immer wieder Kleinigkeiten an der Küche verändert. Mal einen schönen Brotkasten und hier mal ein tolles Brettchen, aber olle Küchenzeile, bleibt olle Küchenzeile. Ich hatte einfach an der falschen Stelle angesetzt mit meinen Verbesserungen. Vor einem Jahr war ich dann so genervt und startete die erste große Veränderung. Die alten, ursprünglich weißen, jetzt gelben Oberschränke kamen weg und an ihre Stelle folgten schwarze Regalbretter von ikea und der günstigste Oberschrank den der Möbelschwede zu bieten hatte. Insgesamt habe ich keine 50€ gezahlt. 

Ich wünschte ich könnte euch vorher-nachher Bilder zeigen, aber ich habe keine. Zusätzlich zu den Regalbrettern habe ich ausgemistet und sehr viel weggeworfen. Das meiste brauchten wir überhaupt nicht und wer eine kleine Küche hat, muss sich wirklich genau überlegen was rein darf. Die restlichen Sachen sollten hauptsächlich weiß oder sehr stylisch sein für die Regalbretter.




Vor ein paar Wochen waren die Unterschränke und Arbeitsplatte dran. Die gab es passend zum Oberschrank. Natürlich hätten wir auch ein teureres Modell nehmen können, aber wir wissen nicht wie lange wir hier noch wohnen, mein Studium ist ja fast vorbei und da gibt man doch lieber dann Geld für eine teure Küche aus, wenn man weiß, wohin mach nach der Uni ziehen wird. Außerdem bin ich total verliebt in diese schlichte weiße Küche ohne Schnick Schnack. Farblich habe ich mich auf schwarz, weiß und grau mit Holzelementen festgelegt. Durch das Holz wirkt es nicht zu monochrom.



Vor den weißen Unterschränken hatten wir einen langen Unterschrank mit einem Vorhang und eine Arbeitsplatte aus unbehandeltem Holz, beides nicht mehr schön.
Auf dem Holzregal über dem Esstisch steht unser Geschirr und ein paar Dinge, die man als Blogger so anhäuft :-D
Mit solchen kleinen Details, wie auch das Geschirrtuch, wirkt die Küche gleich etwas hochwertiger. Ich glaube viele würden nicht darauf kommen, dass sie keine 200€ wert ist und ich finde es auch schön zu zeigen, dass Interior nicht immer gleich ein Vermögen kosten muss. Man kann auch sytlisch und schön wohnen ohne tief in den Geldbeutel zu greifen. Gerade als Student ist das oft einfach nicht möglich. 



Was ich auch schön finde (ich muss ja jetzt noch die Überleitung zur Bluse hinbekommen) ist meine neue Bluse. Die musste also gleich mal mit auf das Bild. Hellblaue Blusen entwickeln sich gerade zu dem Frühjahres-Trend, also habe ich mir auch mal eine besorgt. Meine ist von H&M.



Übrigens läuft mein Giveaway noch ein paar Tage. Wer noch nicht mitgemacht hat, kann das HIER tun. Es gibt einen tollen Gutschein von Post Collective.


Kommentare on "Meine kleine Küche & Wohnen muss nicht immer teuer sein"
  1. I find des hosch SUPER hingriagt,,,
    i hob ja ah sooo ah olte 35 JAHR olte KUCHL drinn
    de waaaaar scho drin KOTZ dunkel braune HOLZKUCHL

    jetzt ham ma sie zuminderst weiss gstricha,,,
    is ja scho wos gaaaa...ggggg

    de IDEE mit de REGALBÖDEN gfallt ma volle guat,,,
    mol schaun vielleicht hau i ah KASCHTL von oben ocha,,,uiiiii

    hob no an feinen ABEND
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu =)
      ja, weiß macht schon echt viel aus. Unsere Küche konnte man leider nicht streichen, das wäre auch meine erste Option gewesen♥

      Löschen
  2. Ich finde, ihr habt mit wenig das Beste aus eurer Küche rausgeholt. Und ich bin absolut deiner Meinung: Stil muss nicht immer teuer sein. Sehr schön gelöst! Liebe Grüße, Rahel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön♥ Ich dachte, ich gebe mal ein günstiges Beispiel =)

      Löschen
  3. Ich finds am allerbesten, wenn man mit wenig Geld was so schickes machen kann!
    Immer wieder gut, dass auch sowas gezeigt wird,
    Denn auf vielen Blogs schlackert man mit den Ohren, wenn irgendwo Herstellerangaben mit Preis aufgeführt werden. Zwischen Überschrift und vorletztem Bild sieht man die schönen Stücke schon im eigenen Haushalt stehen, und bei den Links dann - aus der Traum...
    Deine Küche ist jedenfalls super, ich bin ja schon mal gespannt wie deine zukünftige Wohnung nach dem Studium aussehen wird ; )
    Liebe Grüße,
    eLLy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, das geht mir auch so. Ich glaube viele verlieren auch durch Kooperationen den Bezug zur Realität was so Preise angeht. Und als Leser ist man immer sehr enttäuscht, wenn man die Bezugsquellen sieht.

      Löschen
  4. Hey Madita. Die Küche ist super schön geworden! Mir gefällt das persönlich auch: Die Mischung aus geschlossenen Schränken und offenen Regalen. Das hab ich seit Jahren auch so :) Und ich finde die Holz-Elemente in deiner Küche super :)
    Lieben Gruß,
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass es dir gefällt. Ich mag die offenen regal auch gerne, bloß stauben die einfach so schnell ein...

      Löschen
  5. Schaut super gemütlich aus :)
    LG

    AntwortenLöschen
  6. Sehr, sehr schön geworden mit der Schwarz-Weiß-Kombi – hab die Fyndig selbst bei mir zu Hause stehen (mit Griffen von Depot und einer schweinsteuren Armatur als Ausgleich!) und bin sehr zufrieden.... Ist ja eher der Underdog unter den Ikeaküchen, den man leider nicht so oft sieht :( LG Christina

    AntwortenLöschen
  7. Es sieht wirklich toll aus : ) Das ist eine super Inspiration für mich, da ich bald umziehe und die neue Wohnung eine alte (und nicht so schöne Küche) hat... Am Anfang war es ein größes aber gegen dieser Wohnung, aber mittleweile sehe ich wie viele Möglichkeiten dahinten stecken ; ) Danke dir, Süße!
    LaMelenaDeLeón

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ohh, ich freue mich riesig über deinen Kommentar. lieben Dank dafür. Du machst bestimmt etwas richtig tolles aus der alten Küche. =)

      Löschen