Maditas Haus

Einblick ins neue Mini-Schlafzimmer

25 März 2017


In den letzten Wochen ist hier viel passiert. Schöne Dinge, aber auch sehr traurige, denn wir hatten einen Trauerfall in der Familie und da war mir eine Zeit lang nicht nach bloggen. In den letzten Wochen hat sich aber auch wohnlich bei uns sehr viel verändert. Wir haben Schlafzimmer und Wohnzimmer getauscht, einige neue Möbel angeschafft und haben Sofa und Co. endlich in einem großen Zimmer. Als gestern die Sonne so schön in die Wohnung geschienen hat, habe ich richtig Lust bekommen unser Schlafzimmer für einen Blogpost zu shooten und meine Blogger-Pause zu beenden. Gesagt, getan. Das Ergebnis seht ihr hier:


Das Schlafzimmer ist jetzt im ehemaligen Wohnzimmer und hat gerade mal 14 Quadratmeter. Ich finde es aber dafür sehr gemütlich. Damit nicht alles zu voll wird, habe ich die Wände weiß gelassen und setze Deko und Farben nur sehr ausgewählt ein. Ich finde, im Schlafzimmer darf es auch generell gerne mal weniger sein. Mein Highlight in die Nachttischlampe von Westwingnow. Sie macht ein unglaublich schönes Licht und die kleinen Drähte glühen, wenn sie an ist so schön. 


Am Fußende habe ich zwei schmale Besta Schränke von Ikea. Sie sind super für den Stauraum im Schlafzimmer. Bücher, Handcreme etc. packen wir einfach hier rein, wenn wir sie nicht brauchen. So wirkt der Raum immer ordentlich. Auf der rechten Seite ist unser ehemaliger grauer "Fernsehschrank". Jetzt sind Handtaschen, Schuhe und Jacken darin. Unser Kleiderschrank hat hier keinen Platz mehr gefudnen und ist im Wohnzimmer geblieben. Klingt erstmal komisch, aber durch seinen cleanen Look (Pax-Schrank, weiße, schlichte Fronten und keine Griffe) sieht er erstmal gar nicht nach Schrank aus. Gerade wenn man Stauballergie hat, es es sogar echt praktisch den Schrank nicht im Schlafzimmer zu haben.






Unseren ehemaligen Wohnzimmer-Schrank zeige ich euch ein anderes Mal. Der hat nämlich auch ein tolles Makeover bekommen. Und natürlich bekommt ihr auch noch das Wohnzimmer und die anderen Veränderungen zu sehen. Wer will, kann gerne mal auf Instagram gucken, hier gibt es schon etwas mehr zu sehen und ich packe in letzter Zeit auch aktuelle Impressionen und Veränderungen in die Storys. 





Kommentare on "Einblick ins neue Mini-Schlafzimmer"
  1. Der Raum sieht richtig gemütlich, aber trotzdem nicht klein! Und auf die weiteren Veränderungen bin ich schon gespannt!

    AntwortenLöschen
  2. Total schön! Euer Schlafzimmer gefällt mir super gut und ich finde es auch gar nicht so schlimm, dass es "klein" ist. Das ist doch richtig gemütlich und kuschelig. Eine sehr tolle Veränderung und ich bin schon ganz gespannt, wie euer Wohnzimmer und der Rest nun aussieht. Liebe Grüße, Rahel

    AntwortenLöschen
  3. Total schönes Schlafzimmer <3 und süßer Hund!!!

    AntwortenLöschen