So eine Nachttischsuche kann ja mit der Zeit richtig anstrengend werden. Farbe, Höhe, Form, mit Schubladen oder einfach gar keinen Nachttisch? Ich kann gar nicht sagen, was ich schon hier alles ausprobiert habe und nie zufrieden war. 




Deshalb habe ich mich auch riesig gefreut als eine Anfrage von Stocubo* kam und ich jetzt endlich im Besitz des perfekten Nachttisches bin. Problem gelöst! Stocube macht ganze Regalsysteme, die aus einzelnen Cubes bestehen. Mein Nachttisch ist also eigentlich ein modulares Regal aus Berlin*, denn da kommt das Label her. Man kann sich so aus mehreren Cubes ein ganzes Regal in ganz verschiedenen Farben zusammenstellen. 




Unser Schlafzimmer ist zur Zeit ganz in Grautönen und im Vergleich zur restlichen Wohnung etwas dunkler. Ich stehe zwar total auf hell und weiß aber im Schlafzimmer mag ich es doch gemütlicher. Gerade bei den hohen Decken wirkt so ein Bett, ganz egal wie groß, einfach verloren.




Den "Sleep" Schirftzug an der Wand habe ich auf weißer Klebefolie ausgeschnitten. Die Idee stammt übrigens von Vera. Bei ihr gibt es den Schriftzug in schwarz auf weißer Wand  zu sehen. Auch super schön.




Und da Lui ja ein begeisterter Schaffellliebhaber ist und auf flauschig kuschelige Decken steht, könnt ihr euch wahrscheinlich denken, wo der so den ganzen Tag rumhängt...Auf meinem Bett natürlich. Dann drückt er seine Nase in das Schaffellkissen und schnaubt so vor sich hin, dass ich denke er erstickt gleich... Nachts darf er hier nämlich nicht schlafen, also muss er das tagsüber ja ausnutzen.




Ich wünsche euch ein schönes langes Wochenende♥


*Dieser Post entstand mit freundlicher Unterstützung von stocubo. Vielen Dank♥


Bezugsquellen:
Nachttisch Stocubo
Plaid Hema
Tagesdecke H&M alt
Schaffellkissen spizy Denmark
 Kissen Dreiecke Present Time