Maditas Haus

Wie sich der Möbelgeschmack verändert & meine neue Kommode

15 November 2017


*enthält Werbung für Germania


Vielleicht erinnert ihr euch noch an unsere alte Kommode (klick). Irgendwann hatten wir uns von ihr getrennt, aber einen Ersatz habe ich ewig nicht gefunden. 
Wenn ich mir Bilder aus unserer Wohnung vor einigen Jahren anschaue, als wir beide noch studiert haben, denke ich immer "oweia" so viele alte und gebrauchte Möbel vom "Möbelschweden". Versteht mich nicht falsch, ich finde das auch gar nicht schlimm. Aber, als ich vor einem Jahr mit der Uni fertig war und endlich mal mehr Budget zum Einrichten hatte, wollte ich unbedingt etwas anderes haben. Daher war für mich bei der Suche meiner neuen Kommode klar, dass sie nicht von Ikea sein wird. 

Als erstes hatte ich eine graue Kommode im Internet bestellt. Absolute Katastrophe. 50 Teile, die Anleitung völlig unverständlich, Schrauben die sich beim Aufbau verbogen und nicht passte. Nach zwei Tagen Aufbauhorror habe ich den Kundenservice angerufen und gebeten das Teil bitte abzuholen. Mit dem Ergebnis, dass ich das ganze Ding wieder auseinander bauen sollte. 






Als dann eine Anfrage von Germania* kam, war ich wegen meinem Kommodenerlebnis skeptisch, aber nach einem Blick auf deren Seite, war ich total begeistert. Ich habe mich dann direkt für die Kommode aus der GW-Larino Linie entschieden, weil ich unbedingt eine weiße Kommode haben wollte. Aber ich finde auch diesen Schreibtisch* wunderschön und richtig Scandi, genauso wie diese Garderobe*. 



Germania ist ein deutsches Unternehmen und 1955 gegründet worden. Die Qualität meiner Kommode ist super und der Aufbau lief ganz einfach. Max musste mir helfen, weil die Fronten aus Sicherheitsglas und dementsprechend schwer sind. Das liebe ich aber besonders an meiner neuen Kommode, sie wirkt dadurch viel hochwertiger als Möbel mit einer glänzenden Lack Optik, finde ich. Den ersten Qualitätscheck hatte sie dann bei unserem Umzug bekommen. Im Gegenzug zu vielen anderen unserer Möbel hat Auf- und Abbauen ihr nichts ausgemacht.  

Die Möbel gibt es bei einigen Händlern. Ich weiß, dass es unsere Kommode beispielsweise auch bei Westwingnow gibt. Ihr könnt aber auf der Seite von Germania auch danach fragen.





Ich bin mir noch nicht so sicher, ob sie an diesem Platz stehen bleiben wird. Ich denke ich stelle sie doch näher zum Sofa. Aber das Ergebnis werde ich euch natürlich dann auch zeigen. 

Wie findet ihr die neue Kommode?


Post Comment
Kommentar veröffentlichen