Das Thema für heute ist ganz im aktuellen Pflanzentrend. Ich habe nämlich ein paar Blätter in Bilderrahmen arrangiert und bin davon richtig begeistert. Besonders wenn das Licht durchscheint, sehen die Blätter in den Rahmen so schön aus und es gibt so viele Möglichkeiten sie immer wieder neu zu arrangieren. 
Für die Blätter in den Rahmen habe ich vorher verschiedene Varianten ausgetestet, um euch hier die besten Tipps dafür zu geben.
Was ihr dazu braucht sind zwei gleiche Bilderrahmen. Von beiden nehmt ihr die Glasscheibe und packt sie in einen der beiden Rahmen. Dazwischen werden die Blätter oder Blüten gelegt. Die Glasscheiben sollten vorher nochmal mit Glasreiniger sauber gemacht werden, denn gerade ohne die normale Rückwand des Rahmens sieht man jeden Fussel sehr genau.
Wichtig ist auch, das Blüten und Blätter trocken sind, sonst bildet sich Kondenswasser. Also holt sie euch nicht morgens oder nach Regenwetter aus dem Garten. Wenn ihr euren Rahmen verschließt (bei vielen funktioniert das mit diesen kleinen Metallblättern, die umgebogen werden) seid vorsichtig, damit die Scheiben nicht zerbrechen. Das Ganze hält ca eine Woche, ist aber auch innerhalb von 5 Minuten mit neuen Blättern aufgefrischt. Was ihr in den Rahmen macht, könnt ihr euch also ständig neu überlegen. Blüten oder ganze Blumen sehen auch toll aus. Man kann richtige kleine Stillleben formen oder kleine Blätter in Mustern arrangieren. 








Zum Schluss möchte ich noch mal loswerden wie unglaublich ich mich über die vielen Kommentare zu meinem letzten Post gefreut habe. Ich habe jeden einzelnen sehr aufmerksam gelesen und ich glaube das Thema hat wirklich viele angesprochen. Damit hatte ich gar nicht gerechnet. Der Post ist so häufig gelesen worden wie kein anderer und deshalb überlege ich auch, ob ich zu diesem Thema nochmal etwas schreiben werde. Mal sehen...;-)