Maditas Haus

Lieblingsblume: Die Hortensie

25 Mai 2015



Als ich vor drei Jahren mein knallpinkes Hollandrad gekauft habe, hatte ich eine ganz besondere Vorstellung dazu. Nämlich, wie ich auf meinem Rad an einem Samstag Morgen zum Markt fahre und Blumen und Gemüse kaufe. Das wollte ich dann in einem dekorativen Weiden-Korb verstauen und  nach Hause bringen. Als ich das einem Freund von mir damals erzählte, sagte der nur: "Und du musstest nicht irgendwie selber lachen, als du dir das vorgestellt hast?" Und dabei hatte er Recht, ich gehöre ja so gar nicht zu den radfahrenden Studenten, nicht mal zu denen, die mit dem Bus fahren oder laufen Und auf dem Markt war ich davor noch nie.:-D




Mein Marktausflug war also eher so eine klicheehafte, völlig romantisierte Vorstellung, die sich bestimmt wegen irgend einem Rosamunde Pilcher unfreiwillig in meinem Kopf festgesetzt hatte und mich nicht mehr losließ. 

Wer von euch jetzt zu den Hobby Miss Marples gehört (und nicht zu den Rosamunde Pilcher Guckern), wird schnell gemerkt haben, dass meine Bilder mit den Hortensien (die farblich so perfekt in den Korb eines pinken Fahrrads passen) nur auf eine Sache abzielen. Nämlich: Ja, die Hortensien habe ich Samstag mit dem Rad vom Markt geholt. Und hätte ich gewusst wie viel Spaß das macht, hätte ich das schon früher getan. :-D










"Ja und? Warum macht die deswegen so ein Drama?" werden sich jetzt bestimmt einige fragen. Aus einem ganz einfachen Grund, nein zwei Gründen: Erstens brauchte ich einen Text zu meinen Fotos, und zweitens finde ich, ist diese Geschichte ein schönes Beispiel für das Aufschieben von Träumen. Mit dem Ziel, mal allen Mut zu machen, mit dem Aufschieben aufzuhören.







Angst und Zweifel sind nämlich ganz schlechte Ratgeber und die Hauptursachen uns an unserem Vorhaben zu hindern. Die einzigen Gründe, warum mein Rad so lange ungenutzt im Keller stand, waren einfach nur, dass ich Angst hatte mitten in der Stadt zu fahren und, dass mein Rad geklaut werden könnte. Völlig dämlich, aber so sind Ängste nun mal.






Zusätzlich zu meinen Blumen, die ich übrigens ganz dekorativ im Korb transportiert hatte, habe ich mir bei Mango gleich mal eine Tasche gegönnt. Um dann mit Einkaufstüte und Hortensien nach Hause zu fahren. Hinter mir Max auf seinem Fahrrad, der so seine Zweifel hatte, ob die Blumen die Heimfahrt überstehen werden und der Meinung war, dass ich sie lieber wieder einpacken soll. Das hätte aber nicht zu meiner Vorstellung gepasst. Das musste jetzt straight durchgezogen werden. Ist ja logisch.






Wer mir auf Instagram folgt, hat bestimmt schon gesehen, dass sich in der Küche etwas getan hat. Die weißen Vorhänge habe ich durch bunte ersetzt. Die Bilder hier sind schon eine Woche alt. Ein Post zu unserer Küche, bisher noch nie gezeigt, folgt bald =) Ein Bild von meinem Rad lade ich dort später auch hoch.




Habt ihr auch solche Vorstellungen im Kopf oder andere Träume, die ihr auch immer vor euch herschiebt?
Kommentare on "Lieblingsblume: Die Hortensie"
  1. Ein wundervoller Post!
    Der Mut macht, Träume anzupacken bzw. zu verwirklichen.
    Ich liebe Hortensien sehr und deine sind besonders schön.

    Greetings & Love
    Ines
    www.eclectic-kleinod.de

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anne,
    Ich habe etliche Träume auf der Warteliste ;-)
    STÖHN ...
    Es wird Zeit diese in die Tat umzusetzen.
    Deine neue Tasche finde ich super!!!
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Oh, ja, ständig hab ich Sachen schon im Kopf und muss es immer weiter vor mir herschieben, weil irgendwas noch nicht so passt wie ich denke! Ständig!
    Hortensien sind neben Tulpen, dich es jetzt ja leider schon nicht mehr zu kaufen gibt, meine Lieblingsblumen!

    Liebe Grüße, Moni

    AntwortenLöschen
  4. Huhu,
    so hübsche Bilder und Hortensien.
    Seitdem ich Anfang des Monats in Amsterdam war, träume ich ach von einem Hollandfahrrad.
    Mal sehen, wann ich mir meinen Traum war mache :)
    Liebe Grüße
    Fanny

    AntwortenLöschen
  5. oh so schööön, ja Träume sind etwas wunderbares und wenn man sie dann verwirklichen kann dann sollte es genauso sein wie man es sich erträumt hat!!!
    Alles Liebe, Nicole

    AntwortenLöschen
  6. huhu liebe anne,
    hach genau deswegen mag ich dich! haha! ich bin nämlich auch so eine. in meinem kopf sieht immer alles prima aus, aber bis dann wirklich was passiert, dauert es auch ein bisschen. ^^ und hortensien mit einem pinken rad vom markt holen klingt ganz traumhaft. hortensien liebe ich übrigens auch seeeehr! :-)
    ganz liebe grüße, kathy

    AntwortenLöschen
  7. Ich finde deine Vorstellung absolut schön und muss sagen, diese Träumerei habe ich auch oft ;) Hortensien gehören auch zu meinen absoluten Lieblingsblumen, hätte ja so gerne eine grosse draussen aufm Balkon *träum*
    GLG, rebecca

    AntwortenLöschen